Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Heute stand das vorletzte Punktspiel der Saison der D-Junioren auf dem Spielplan.  Gespielt wurde im herrlichen Stadion von Sömmerda gegen den dortigen FSV. Ein gutes Omen war sicherlich der hier in der Vorbereitung auf diese Saison erzielte Turniersieg gegen die Grossen der Staffel, Jena, Rot-Weis und Borntal Erfurt. Mit dem festen Willen, sich für die herbe Niederlage letzte Woche gegen Jena zu rehabilitieren, begann unsere Mannschaft offensiv und mit viel Power dieses Spiel. In den ersten 5 Minuten erspielten Sie sich in jeder Minute einen Riesen, die aber allesamt, und das ist der einzige Kritikpunkt an der Partie, vergeben wurden. Nach 10 Sek. ging das Chancensterben los. Ian spielt sich mit Agenor herrlich an der Aussenseite durch, dessen präzise Flanke Tyler aber nicht verwerten kann. Die nächste Aktion wieder von Tyler, ein herrlicher Weitschuss, der vom Torwart in toller Manier gehalten wurde. Weiter gehts, Nick allein durch, schiesst aber rechts daneben, es folgen 3 Aktionen von Jasper, Fernschuss von Ihm, wieder hält der Torwart grossartig und lenkt den Ball noch an die Latte. Danach schiesst er den Torwart an und hat noch einmal Pech mit einem Fernschuss. So ging es weiter. Unsere Jungs spielten nur auf ein Tor, die Abwehr war in der ersten Halbzeit wenig beschäftigt. In der 21. Minute war es dann endlich soweit und der Bann gebrochen. Mit einem sehenswerten Schuss von der linken Seite ins lange Eck erzielte Nick das 1:0, dem dann Tyler nur 2 Minuten später das 2:0 folgen liess. In der 28.Min. der nächste Kracher von Nick, nach dem gleichen Muster erzielt, wie das Erste. Dann das schönste Tor, Tyler trifft mit einem satten Schuss nur den Pfosten und Nick hebt den Ball überlegt aus 20 Meter über den Torwart zum 4:0 ins Tor. Damit wurden die Seiten gewechelt. Bis zur 55. Minute wurde das hohe Tempo, das die Mannschaft vorgelegt hatte, durchgehalten, ehe Sie einen Gang zurück schalteten. Dem 5:0 in der 51. Min. liess Tyler noch das 6:0 folgen und Ian schloss den Torreigen mit einer feinen Einzelleistung ab. Zwischendurch gab es noch einen Foulneunmeter, den der Torwart hielt. Tyler war im Strafraum gefoult worden. Nun kam Sömmerda ein wenig ins Spiel, ohne groß Torgefahr auszustrahlen. Das Tor gelang Ihnen dann mit gütiger Mithilfe unserer Abwehr. Fazit : Wenn wir im letzten Spiel nächste Woche gegen Wacker Gotha, dann wieder mit Wendelin, so auftreten, ist da auch eine Überraschung möglich.

Wir spielten mit : Tim, Marius, Luca, Agenor, Jasper, Louis, Ian, Nick, Tyler, Justin, Elias, Paul, Leon, Tobi

 

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare