Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Landesklasse
Mittwoch, 24.05.2017, Anstoss :18:30 Uhr
TSV Bad Blankenburg
SV Germania Ilmenau
Abonnieren

Schon vor dem Spiel stand fest, das es hier nur um die Höhe der Niederlage ging.  Fünf Ausfälle von Stammkräften, Wendelin, Louis, Justin, Nick und Luca, waren einfach nicht zu verkraften. Zudem war auch noch Jasper, der in der 2.Halbzeit runter musste, gesundheitlich angeschlagen. Wie sich die Jungs dann aber im Spiel präsentierten und dem Favoriten das Leben schwer machten, war schon sehenswert. Bedingt durch die vielen Ausfälle wurde die Mannschaft auf einigen Positionen umgestellt. Tobias rückte für Tim ins Tor, der vor der Abwehr spielend, ein ganz starkes  Spiel machte. Rechts verteidigte Marius, links Paul und in der Mitte war Ian wieder der Fels in der Brandung. Davor spielten Agenor, Jasper und Moritz aus der E-Mannschaft, der uns dankenswerter Weise aushalf und ein beachtliches Spiel machte. Vorn war Tyler leider viel zu oft allein auf sich gestellt. Erfurt fing mit hohem Tempo an und versuchte schnell zu einem Tor zu kommen. Dem stemmte sich aber unsere Mannschaft mit Erfolg entgegen. Mit, wie immer, hohem Laufaufwand wurden die gegnerischen Angriffe vor dem Strafraum abgefangen, so das kaum Torgefahr entstand. Bis zur 12. Min. Eine Kombination über 4 Stationen konnte ein Erfurter Spieler erfolgreich mit einem Flachschuss abschliessen. Tobi war zwar mit der Hand  dran, konnte aber den Einschlag nicht verhindern. Aber auch wir hatten unsere Chancen.  Eine Vorlage von Moritz verpasste Tyler nur knapp. Tyler startete 2 Alleingänge, wurde aber im letzten Moment  jeweils gestoppt. Kurz vor Halbzeit das zweite Gegentor. Ein Verzweiflungsschuss aus 20 m konnte Tobi nur nach vorn abwehren, genau auf den Kopf eines Erfurter Stürmers. In der zweiten Halbzeit kam Elias für Jasper ins Spiel und ehe sich unsere Mannschaft orientiert hatte, stand es 3:0. Im Spielaufbau wurde der Ball leichtfertig verloren, blitzschneller Konter und Tobi musste wieder hinter sich greifen. Das wars dann aber auch, unsere Jungs erzielten trotz der technischen Überlegenheit der Erfurter ein ausgeglichenes Spiel und wussten auch im Spiel nach vorn zu gefallen. Das unnötige 4:0 für Erfurt, Tobi undPaul behindern sich gegenseitig, war alles, was Erfurt noch zustande brachte. In der Schlussphase noch einen Riesen für uns, Agenor schickt Tyler in den Raum, der spielt überlegt Elias an, der den Ball nur noch einzuschieben braucht und dabei aber leider ins Stolpern kommt. So bleibt es beim 0:4. Trotz der Niederlage konnte das Team aber erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Nun gilt es, sich auf das Spiel in Jena einzustimmen, wo wir auch nicht chancenlos hinfahren.

Wir spielten mit : Tobi, Ian, Marius, Paul, Agenor, Jasper, Moritz, Tim, Tyler, Elias

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare