Sponsor




Sparkassencup
Freitag, 21.07.2017, :18:00 Uhr
In Geraberg

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – FSV Lauscha 2:3 (0:2)

Die Gäste waren mit einer spielstarken Mannschaft im Hammergrund angetreten und wussten deren spielerischen Vorteile zunächst auch zu nutzen. Sie bestimmten zu Beginn das Spiel und kamen zu zwei frühzeitigen Treffern. Demgegenüber hatten die Gastgeber Prob­leme, ins Spiel zu kommen. Nachdem kurz nach der Halbzeitpause Lauscha ein weiteres Tor erzielen konnte, gelang es den Ilmenauern, das Geschehen in die Hand zu nehmen. Der FSV baute zunehmend ab und kam kaum noch einmal zu Angriffsaktionen. Germania stellte mit zwei Toren den 2:3Anschluss her. Trotz großer Bemühungen blieb den Gastgebern aber der Ausgleich versagt.

Mit dem Anpfiff gingen die Gäste in die Offensive und Ilmenaus Schlussmann Tom Becker verhinderte durch zwei gute Paraden einen Rückstand. Der war aber kurz darauf fällig. Lukas Queck traf mit straffem Schuss unter die Querlatte zum 0:1. Wenig später stand Michael Müller frei vor dem Germania-Keeper und hob den Ball zum 0:2 ins Netz. Björn Rohkohl verhindert das 0:3, indem er Lukas Queck den Ball vom Fuß spitzelte. Die Torgefahr der Gastgeber war mäßig. Rohkohls Distanzschuss lenkte FSV-Keeper Rainer Bock zur Ecke ab.

Nach Wiederbeginn gelang René Queck im Konter das 0:3. Nun kamen die Gastgeber verstärkt auf, zeigten einige gelungene Angriffszüge und erarbeiteten sich Chancen. Mario Eifart setzte aus der Distanz den Ball zum 1:3 in die Maschen. Björn Rohkohl köpfte einen Eckball zum 2:3 unter die Querlatte. Obwohl in den verbleibenden Minuten die Ilmenauer ständig gegen das Gästetor anrannten, gelang der eigentlich verdiente Ausgleich nicht. Frank Heinrich leitete das faire Spiel gut.

Germania:       Becker, Winkelmann, Bischof, Hofmann, Eifart, Lutherdt, T. Schneider, A. Schneider, Füßl, F. Lessau, Rohkohl – Reinhardt

FSV:                 Bock, Bäz, Wagner, R. Queck, Fichtmüller, Werner, Müller, H. Probst,V. Probst, Müller-Schmoß, Eichhorn – L. Queck, K. Probst

Schieri:            Frank Heinrich, Ilmenau

Tore:               0:1 L. Queck (17.), 0:2 Müller (21.), 0:3 R. Queck (48.), 1:3 Eifart (67.),2:3 Rohkohl (75.)

 

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare