Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Punktspiel E Junioren Kreisliga, Staffel 4, SV Germania Ilmenau II gegen Uhlstädter SV II: 1:1  (1:0)

So, wie hier in der Schlußphase des Spieles Ias (Nr. 6) gefährlich vor dem Gästetor aufkreuzte, sich aber letztendlich an 2 Gegenspielern festlief, verliefen nahezu alle der durchaus vorhandenen Ilmenauer Chancen für einen erfolgreichen Torabschluß und für einen “Dreier” in diesem Spiel. Durch Klick auf das Foto rufen Sie die Bildergalerie zum Spiel auf.

Schon am letzten Wochenende beim starken Team des SV Geratal I, das 5:1 an die Gerataler ging, deutete sich an, das zur Zeit im Spiel der Ilmenauer E II nicht alles rund läuft.
Das Team spielte in Gräfenroda durchaus gut mit, die Tore machten jedoch die entschlossener auftretenden Jungens von Geratal I. Ias,  wie oben im Bild, meist ein Leistungsträger der E II, erzielte dort den Ehrentreffer für die Ilmenauer E II.
Auch heute, im heimischen Hammergrund gegen den Uhlstädter SV II sollte es sich bewahrheiten, das das Team im Moment in einer leichten Formkrise steckt.  Wenn dieses Formtal länger anhalten sollte, besteht leider die Gefahr, das die gute Arbeit der Hinrunde, in der man etwas überraschend das Niveau der Staffel mit bestimmen konnte, leichtfertig aus der Hand geschenkt wird. Ja, woran liegt es, es fehlt im Moment die Frische und Unbekümmertheit, es mangelt an erfolgreichem Kombinationsspiel und in der Folge werden zu wenige Chancen im Spiel heraus gespielt. Leider stehen zur Zeit auch den Trainern einige Leistungsträger nicht zur Verfügung. Wenn dann auch das Selbstvertrauen noch gelitten hat, ist es natürlich viel schwerer zu Torerfolgen zu gelangen.
Dabei waren heute die ersten Spielminuten noch recht vielversprechend, denn Leandro gelang in der Phase der Anfangsoffensive mit einem schönen 10 m Schuss schon in der 2. Spielminute das 1:0.
Sicherheit gab dies freilich dem Ilmenauer spielt nur wenig. Zu viele Leichtsinnsfehler und Konzentrationsmängel bauten den Gegner imnmer mehr auf, der sich zwar auch nicht viele hundertprozentige Chancen erspielte, aber in der 1. und auch in der 2. Halbzeit durchaus zu Tormöglichkeiten gelangte. Da die E II trotz Umstellung im Spiel es auch im 2. Spielabschnitt zunächst nicht verstand, Druck aufzubauen, trauten sich die Gäste immer wieder zu, mit Kontern, Gegenangriffe zu fahren. Ein hoher Schuss aus 16 m, von halbrechts abgezogen, war für Ben, im Ilmenauer Tor, leider nicht erreichbar und zum Jubel der Gäste stand es somit plötzlich 1:1. In der Endphase suchte zwar die E II dann noch nach Wegen, das Spiel wieder zu drehen, die vielbeinige Gästeabwehr verhinderte jedoch Kombinationen in den Strafraum hinein und auch die unkonzentrierten, überhasteten Schüsse der Ilmenauer Jungens fanden stets im guten Gästekeeper ihren Meister. Zwei eigentlich eingeplante Punkte leichtfertig verschenkt.
Es ist deshalb nun an der Zeit, das wieder ein Ruck durch die Ilmenauer Reihen geht und man mit mehr Selbstvertrauen sich an den kampfstarken Spielen der Hinrunde orientiert, damit die Rückrunde in den verbleibenden Spielen noch einen versöhnlichen Abschluss finden kann.
Dazu gehört natürlich auch, so die Worte des enttäuschten Trainers Andreas Spill, das die aktuell mangelhafte Trainingsbeteiligung, also die grundlegende Einstellung zur Sache, wieder in gewohnten, alten Bahnen verläuft.
Das Fehlen von wichtigen Spielern, wie z.B. Ben B., Noah und Anton kann die E II zur Zeit offensichtlich leistungsmäßig nicht kompensieren, auch ein Aspekt für den aktuellen Leistungsabfall.
Am Spielende wurde von Andreas Spill Milan aus der Mannschaft verabschiedet, der in der Folgezeit dem Team nicht mehr zur Verfügung stehen kann.

Für den SV Germania Ilmenau E II spielten: Ben, Leandro, Diego, Fritz, Finjas, Finn, Ias, Hannes, Simon, Fufu

Für den Bericht und die Fotos in der Bildergalerie zum Spiel, Karsten Höhne

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren, Junioren, Mannschaften

0 Kommentare