Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Am heutigen Sonnabend ging es für unsere D-Junioren zum Rückspiel nach Obermaßfeld. Durch die Ausfälle von Tyler und Luca musste die Mannschaft wieder einmal umgebaut werden. So rückte Ian auf die Mittelposition in der Abwehr, während Marius und Louis auf den Aussen agierten. Im Mittelfeld spielten Agenor, Jasper und Wendelin und vorn wirbelten Nick und Justin. Taktisch waren die Jungs auf ein Konterspiel eingestellt. Auf dem sehr schlechten Rasenplatz kamen die Obermaßfelder bedeutend besser zurecht. Unseren Spielern behagte der Untergrund überhaupt nicht, so dass Ihnen spielerisch nicht viel gelang. Der Gegner ging in den ersten  Minuten ein hohes Tempo und schnürte unsere Jungs erstmal in Ihrer Hälfte ein. Dabei  strahlten sie aber keine Torgefahr aus, weil zum einen die neu formierte Abwehr sehr gut stand und das Mittelfeld ebenfalls sehr gut nach hinten arbeiteten. Nach 10 Min. konnte sich unsere Mannschaft aus der Umklammerung befreien und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Sie hatten dann auch die erste Chance. Wendelin spielte Nick gekonnt frei, doch dessen Tor zählte nicht, da er knapp im Abseits stand. In der 20. Min. legten dann 5 Mann unsererseits eine Schlafminute ein und ließen einen Gegenspieler bis zur Grundlinie durch, der auch passgenau in die Mitte spielte. Der dort angespielte Spieler traf zu unserem Glück  aber nur der Pfosten. Das Spiel blieb jetzt weiter ausgeglichen. Einen Vorstoß von Justin mit anschließender Eingabe konnte Nick leider nicht verwerten und eine anschließende scharfe Eingabe von Nick fing der Torwart weg. So wogte das Spiel in der ersten Halbzeit hin und her. In der zweiten Halbzeit verstärkten die Obermaßfelder den Druck auf unser Tor. Aber wie in der ersten Halbzeit stand die Abwehr in Verbund mit dem Mittelfeld sehr sicher und ließ keine Chancen mehr zu. Am Strafraum war Schluss. Vorn wirbelten Nick und Justin und zwangen den Gastgeber zu höchster Konzentration. Immer in Bewegung erzwangen sie noch einige Torszenen. Das Spiel zeigte wieder einmal, dass wir nur bestehen können, wenn jeder mit hoher Laufbereitschaft dabei ist und seine Kampfkraft in die Waagschale wirft. Der Gegner war durch 3 Verstärkungen in der Winterpause bedeutend stärker als in der ersten Halbserie, als wir unglücklich 0:1 verloren hatten und es wurde trotzdem ein Unentschieden erkämpft. Mit der Laufbereitschaft und kämpferischen Einstellung  ist auch nächste Woche gegen den haushohen Favoriten Borntal Erfurt etwas möglich, der ungeschlagen die Staffel anführt.

Wir spielten mit : Tim, Ian, Marius, Louis, Wendelin, Jasper, Agenor, Nick, Justin, Elias, Paul

DS

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare