Sponsor




Ergebnisse 16.-17.06.

Landesklasse Männer
Zeulenroda - Ilmenau 3:0

Landesklasse Frauen
1.FFV Erfurt II - Ilmenau 1:3

Kreisliga Männer
Elgersburg - Ilmenau II 4:4

E-Junioren
Martinroda - Ilmenau 3:3

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

1. Kreisklasse Staffel West

 SV Germania Ilmenau 2 – SV Fortuna Böhlen 5:1 (1:0)

Mit diesem klaren Sieg im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellendritten Fortuna Böhlen hat sich die Zweitvertretung des SV Germania Ilmenau noch vor dem nachzuholenden Spiel gegen Stützerbach den inoffiziellen Titel eines Herbstmeisters der 1. Kreisklasse Staffel West erkämpft.

Auf dem Kunstrasenplatz hatten die technisch versierteren Gastgeber spielerische und leichte Schnelligkeitsvorteile. Die einsatzstarken Gäste mischten in der ersten Halbzeit jedoch tüchtig mit, wobei vor allem der schnelle Si. Schmidt das Angriffsspiel maßgeblich forcierte, aber an der Germaniaabwehr nicht vorbei kam. Böhlens Spielmacher Scheffler hatte die erste Chance. Er eroberte sich im Mittelfeld den Ball, den er nach seinem Spurt aus gut 22 Metern allerdings übers Germaniator jagte (15.). Als Torwart Bulle-Hoffmann einen Schuss Traues nach Vorarbeit von Kempf nur prallen lassen konnte, war Schwald zur Stelle und traf zum 1:0 (19.). Einen Schuss von Buse lenkte Verteidiger Herbst übers Gästetor (21.). Gegenüber entschärfte ein Abwehrspieler der Germania vor dem Tor einen Kopfball von  Si. Schmidt (23.). Hemming, der ein enormes Laufpensum absolvierte, spurtete durch die gegnerischen Reihen, verfehlte das Gästetor aber jeweils knapp (29., 38.). Als Si. Schmidt im Germaniastrafraum gefoult wurde, vergab Scheffler die  Ausgleichschance und feuerte den Strafstoß übers Germaniator (32.). Nach Pass von Reimann traf Traue den Pfosten des Gästetores (45.). In der zweiten Halbzeit wurde die Dominanz der Ilmenauer größer. Nach Vorarbeit von Hemming (Pass) und Buse (Rechtsflanke) traf Abamu mit Kopfball zum 2:0 (48.). Fischer scheiterte mit Freistoß aus 16 Metern an Bulle-Hoffmann (62.) und nach Vorarbeit von Hemming und Abamu endete Herbsts misslungene Abwehr mit dem 3:0 im eigenen Tor (71.). Gegenüber setzte sich Scheffler auf der linken Seite durch und verkürzte mit Schuss ins linke Eck auf 3:1 (75.). Postwendend erhöhte Schwald nach Spurt und Rechtsflanke von Hellmuth  auf 4:1 (76.) und Hellmuth veredelte einen Pass von Buse mit dem 5:1 (83.). Weitere Hochkaräter ließen die Ilmenauer ungenutzt.

Germania Ilmenau II: Bulla, Winter, Buse, Biehl, Traue (70. Hellmuth), Kempf, Schwald (75. Phi Phuc), Fischer, Hemming, Abamu (77. Henneberg) Reimann.

Fortuna Böhlen: Bulle-Hoffmann (68. Fiedler), Hoffmann, Herbst, J. Großmann, L. Großmann, Si. Schmidt (70. Westphal), Mai, Heyder, Sa. Schmidt (66. Bauer), Scheffler, Krannich.

Schieri.: Hahn (Arnstadt)

Zuschauer: 20.

Tore: 1:0 Schwald (19.), 2:0 Abamu (48.), 3:0 Herbst (71. Eigentor), 3:1 Scheffler (75.), 4:1 Schwald (76.), 5:1 Hellmuth (83.)

 

Horst Vogler

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare