Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

 

Gestern stand das erste Saisonspiel an. Dank Petrus gestaltete sich diese Partie als eine Hitzeschlacht gegen den ESV LOK Meiningen, Abteilung Fußball, Frauen, bei der wirklich alle Spielerinnen an ihre Grenzen stießen.

Für die verletzte Laura Heise stand erneut Peggy Stange im Tor. Auch Patricia Osburg musste urlaubsbedingt ersetzt werden, sodass Sandra Morgenroth in die Innenverteidigung rutschte und Annekathrin Geinitz dafür stürmte. Jana Maier weilt derzeit ebenfalls im Urlaub, so verteidigte Julia Münchberg.
Den besseren Start erwischten definitiv die Meiningerinnen. Bereits in der neunten Minute konnte Michelle Bohlig eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzen und zum 1:0 für die Gäste einnetzen. So mussten die Germania-Frauen mehr investieren und das taten sie auch: Viele gute Kombinationen liefen über Constance Fröhlich, Emma Anlauf, Annekathrin Geinitz und Lisa Sens. Doch wieder waren es die Meininger, die uns in einer guten Phase einen weiteren Dämpfer verpassten: Erneut Michelle Bohlig konnte fast eine Kopie ihres ersten Treffers erstellen und traf zum 2:0.

Nach der Halbzeit gab Ilmenau jedoch richtig Gas und drückten Meiningen in ihre Hälfte. Sie konnten sich ab jetzt lediglich mit langen Bällen etwas Luft verschaffen. Die beste Chance in dieser Phase hatte Constance Fröhlich nach einem Andreß-Freistoß, jedoch konnte die Meininger Torfrau Rebecca Kersten den Ball mit letzter Kraft von der Linie kratzen. Dann war es Annekathrin Geinitz, die mustergültig endlich zum Anschlusstreffer nach einer Anlauf-Flanke einschob. Jeder merkte, dass hier noch was ging. So wuchsen viele Spielerinnen über sich hinaus und leisteten gigantische Lauf- und Kampfarbeit bei unerträglichen Temperaturen. Emma Anlauf zog in der 90. Minute noch einmal an und konnte nur mit einem Foul im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Die Konsequenz war klar: Elfmeter. Sandra Morgenroth trat an und traf zum 2:2.

Auch hier bedanken wir uns noch einmal für die Unterstützung am Spielfeldrand! Nur zusammen können wir es schaffen.

Nächsten Sonntag geht es dann weiter mit dem Auswärtsspiel in Bad Langensalza. Anpfiff ist dort um 14:00 Uhr im Werra-Energie-Stadion.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Allgemeine News, Frauen

0 Kommentare