Sponsor




Ergebnisse 20.10. -21.10.

Landesklasse Männer

Ilmenau - Teichel 0:2

Kreisliga Männer

Remschütz - Ilmenau II 3:0

Landesklasse Frauen

Ilmenau - Bad Salzungen 1:0

Verbandsliga A-Junioren

Meuselwitz - Ilmenau 10:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - Barchfeld 1:4

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Bad Salzungen 0:2

Verbandsliga D-Junioren

Süd Eichsfeld - Ilmenau 0:0

Kreisliga D-Junioren

Plaue - Ilmenau II 1:1

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - Bad Berka 0:5

Kreisliga E-Junioren

Großbreitenb. - Ilmenau II 2:2

Kreisliga F-Junioren

Griesheim - Ilmenau 5:1

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SV Germania Ilmenau II – FSV Gräfinau-Angstedt II 6:1 (3:0)

Die Ilmenauer Zweitvertretung, die von Danny Brömel trainiert wird, ließ sich am Sonntagnachmittag auf dem Kunstrasenplatz im Hammergrund auch vom FSV Gräfinau-Angstedt II nicht überraschen und erkämpfte sich einen klaren 6:1 –Sieg.. Die Gäste waren offensiv eingestellt, kamen aber an der gut organisierten Germaniaabwehr und Torwart D. Bradsch nicht vorbei.
Wie Nadelstiche in der gegnerischen Abwehr wirkten dagegen die Angriffe der Einheimischen, die ihre spielerischen und Schnelligkeitsvorteile voll zur Geltung brachten.. Nach einem Pass von Weigelt spurtete Gustin allein nach vorn und jagte den Ball von links zum 1:0 ins lange Eck (9.). Gleich danach überraschte Weigelt den Gästetorwart Ph. Schmidt mit einem Geschoss aus 18 Metern zum 2:0 in den rechten Dreiangel (11.).  Gegenüber scheiterte Nolde an Torwart Bradsch (21.)  und aus einem Gewühl vor dem Germaniator verfehlte Schmidt das Ziel knapp (23.). Danach liefen die Angriffe der Germania auf Hochtouren. Reimann setzte sich am und im gegnerischen Strafraum geschickt durch und war nur durch Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Knapp sicher zum 3:0 (32.). Dann war es Torwart Schmidt, der ein Geschoss Hemmings zur Ecke abwehrte (35.) und H. Schneiders Schuss über die Latte lenkte (46.). Nach Schneiders Rechtsflanke hämmerte Weigelt den Ball aus halblinker Position zum 4:0 ins lange Eck (50.) und nach einer Stafette über zwei Stationen schoss Abamu den Ball aus zwei Metern daneben (54.). Danach wirkten die Ilmenauer bei ihren Angriffen kurzzeitig zerfahren. Dennoch stand Gästetorwart bei Schüssen von Hemming (71.) und Abamu (76. Fußabwehr) im Mittelpunkt. Schließlich traf Weigelt zum 5:0 ins lange Eck (80.) und Kämpf zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern geschickt zum 6:0 unter die Latte (85.). Von einem Abwehrfehler begünstigt gelang Schmidt mit Distanzschuss das 6:1 (88.).

 

Germania Ilmenau II: D. Bradsch, Brüntje (50. Füßl), Reimann, Knüpper, Malsch, Hemming, Kempf, Knapp, Gustin (65. Phi Phuc), Weigelt, H.  Schneider (50. Abamu).

FSV Gräfinau-Angstedt II: Ph. Schmidt, Neumann (22. Hannemann), Holstein, Fleischhack, Nolde, N. Schmidt, Enders, R. Schneider (74. Wiesemann), Gans, Ludwig, Ehrhardt.

Schieri.: Mähler (Marlishausen)

Zuschauer: 50.

Tore:  1:0 Gustin (9.), 2:0 Weigelt (11.), 3:0 Knapp (32. Foulstrafstoß), 4:0, 5:0 Weigelt (50., 80.), 6:0 Kempf (85.), 6:1 Schmidt (88.).

 

Horst Vogler

 

 

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, II. Männer

1 Kommentar

  1. Gustin erzielte das 4:0 und traff somit zweimal,genau wie Weigelt.Der Fehler lag bei Schiri,der dieses verwechselte.

    Bulla Sebastian am 16. August 2016 um 20:50