Sponsor




Ergebnisse 20.10. -21.10.

Landesklasse Männer

Ilmenau - Teichel 0:2

Kreisliga Männer

Remschütz - Ilmenau II 3:0

Landesklasse Frauen

Ilmenau - Bad Salzungen 1:0

Verbandsliga A-Junioren

Meuselwitz - Ilmenau 10:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - Barchfeld 1:4

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Bad Salzungen 0:2

Verbandsliga D-Junioren

Süd Eichsfeld - Ilmenau 0:0

Kreisliga D-Junioren

Plaue - Ilmenau II 1:1

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - Bad Berka 0:5

Kreisliga E-Junioren

Großbreitenb. - Ilmenau II 2:2

Kreisliga F-Junioren

Griesheim - Ilmenau 5:1

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

1. Kreisklasse West

SV Germania Ilmenau II – SV Unterpörlitz II  5:1 (1:0)

Diese abwechslungsreiche und über weite Strecken temposcharfe Begegnung gestalteten beide Mannschaften auf hohem Kreisklassenniveau. Von Beginn an wechselte das Geschehen mit leichten optischen Vorteilen der Einheimischen sowie beiderseitigen Torchancen und sehr guten Leistungen der Torhüter Heinemann und Bulla hin und her. Spielerische Vorteile hatten freilich die Germaniakicker. Aber die Gäste hielten mit hohem Einsatz dagegen und den Spielausgang bis zur 72. Minute offen.

Bei den Einheimischen sorgte vor allem Hemming mit seinen schnellen Spurts für Unruhe in der gegnerischen Abwehr, während bei den Angreifern der Gäste Lenz herausragte. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld schoss Hemming die Gastgeber aus 18 Metern in Führung (36.). Nachdem Hemmings Schuss durch Torwart Heinemann abgewehrt wurde, erzielte Kempf mit Nachschuss ein Tor, das allerdings wegen angeblichem Abseits nicht anerkannt wurde. Die Riesenchance zum 1:1 hatte Linß, doch sein Schuss von rechts pfiff übers lange Eck des leeren Germaniatores ins Aus. Gegenüber schüttelte Gustin auf der linken Seite seinen Gegenspieler ab, doch sein Schrägschuss ging haarscharf am rechten Pfosten vorbei (54.). Gegenüber meisterte Torwart Bulla zwei Scharfschüsse von Lange und Lenz mit Bravour (63.). Sehenswert war das 2:0, das Hemming nach Jahns Vorarbeit auf der rechten Seite und dessen Rechtsflanke erzielte (70.). Als Lenz den Anschlusstreffer zum 2:1 markierte (72.), schien der Spielausgang offen. Aber die technisch versierteren Germaniakicker hatten in der Schlussphase auch konditionell weit mehr zuzusetzen und trafen durch Gustin (79., 86.) und Kempf (90.) drei weitere Male ins Schwarze.

Germania Ilmenau II: Bulla, Winter, Kempf, Görtler (80. Polowy), Biehl, Phi Phuc, Jahn (75. L. Knapp), Knüpper, Gustin, Pflügner (46. Wolf), Hemming.

Unterpörlitz II: Heinemann, Scharschmidt (68. Bieber), Bonsack, Riede, Radtke, Evers, Linß (60. R. Knapp),  Lenz (72. Schneider), Schmidt, Lange, Böhme.

Schieri.: Gehrmann (Kirchheim), Zuschauer: 30

1:0, 2:0 Hemming (36., 70.), 2:1 Lenz (72.), 3:1 , 4:1 Gustin (79., 86.), 5:1 Kempf (90.)

 

Horst Vogler

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare