Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Mühlhäuser Union-Cup für A-Junioren

GERMANIA VERKAUFTE SICH UNTER WERT
In diesem gut besetzten Hallenturnier des FC Union Mühlhausen blieben bei Germania Ilmenau einige Wünsche offen. Die Mannschaft hatte bisher in anderen Turnieren schon bessere Leistungen gezeigt. In der Gruppe A verloren sie gegen Gotha mit 0:3 und die Gastgeber Mühlhausen I mit 0:5. Zwischenzeitlich wurde gegen Bad Langensalza mit 3:2 gewonnen. Damit wurde als Vorrundendritter das Halbfinale verpasst und gegen Mühlhausen II der fünfte Platz ausgespielt. Ilmenau verlor das Spiel mit 2:5 und wurde Sechster. Das Turnier gewannen die Gastgeber gegen Wacker Gotha mit 5:4 (0:0) nach Neunmeterschießen. Dritter wurde die SG Fuldabrück nach Neunmeterschießen gegen Leinefelde mit 4:3 (2:2).
Die Ilmenauer haderten mit Entscheidungen der Turnierleitung. So wurde ein von Mühlhausen II mit 1:2 gegen Nordhausen verlorenes Spiel nachträglich mit 0:2 gewertet, weil Nordhausen vorzeitig das Turnier verlassen hatte. Weiterhin wurde es zugelassen, dass die Gastgeber während des Turnieres zwischen ihren beiden Mannschaften die Spieler wechselten. So wurde das auch im Spiel um Platz fünf gehandhabt.
Germania: Hanf, Stolze (3), Grimm (2), Herzog, Ulrich, Reimann.

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

0 Kommentare