Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

A-Junioren – Südthüringer Hallenmeisterschaft – Vorrunde

GERMANIA NACHTRÄGLICH QUALIFIZIERT
Die Ilmenauer A-Junioren profitierten vom Rückzug eines bereits qualifizierten Teams und rückten als beste viertplatzierte Vorrundenmannschaft in das Teilnehmerfeld, das am Sonnabend, dem 22. Januar 2011 in der Arnstädter Jahn-Sporthalle den diesjährigen Südthüringer Hallenmeister ermittelt. In der in Barchfeld ausgetragenen Vorrunde hatte die Mannschaft eine indiskutable Leistung gezeigt und es an der nötigen Einsatzbereitschaft fehlen lassen. Die Gegnerschaft war unterschätzt worden. Die beiden ersten Spiele gegen Schmalkalden und Schwallungen wurden verloren. Die kritischen Bemerkungen von Trainer Adrian Choschzig fielen zwar auf fruchtbaren Boden, kamen aber zu spät. Das Spiel gegen Borsch wurde mit 4:0 gewonnen, das nächste gegen Geisa erneut mit 1:3 verloren. Da nützte der 3:0-Erfolg gegen Suhl nichts mehr. Es reichte nur zum vierten Platz. Nun ist die Germania-Mannschaft doch mit vertreten und sollte ihre Möglichkeiten, die in ihr stecken, in Arnstadt besser nutzen.
Germania: Bradsch, Hanf, Grimm (5), Walch (4), Metzmacher (1), Elle (1), Wenkel (1),
Rose, Ulrich, Herzog.

Borsch – Suhl 2:0 Geisa – Schwallungen 3:1
Schmalkalden – Ilmenau 2:1 Geisa – Borsch 3:2
Suhl – Schmalkalden 1:1 Ilmenau – Schwallungen 3:4
Suhl – Geisa 3:3 Borsch – Ilmenau 0:4
Schmalkalden – Schwall. 1:1 Ilmenau – Geisa 1:3
Schwallungen – Suhl 3:1 Borsch – Schmalkalden 2:1
Suhl – Ilmenau 0:3 Geisa – Schmalkalden 0:2
Schwallungen – Borsc h 4:2

1. SG Werratal Schwallungen 13:9 10
2. FSV Ulstertal Geisa 12:9 10
3. FSV Schmalkalden 7:5 8
4. SV Germania Ilmenau 12:9 6
5. SG Borsch 8:12 6
6. 1. Suhler SV 06 5:12 2

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

0 Kommentare